Datenschutzerklärung

 

Ich lege großen Wert auf den Schutz deiner Daten. Um dich in vollem Umfang über die Verwendung personenbezogener Daten zu informieren, bitte ich dich die folgenden Datenschutzhinweise zur Kenntnis zu nehmen.

Ich verarbeite Deine Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003, Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018). In diesen Datenschutzinformationen informiere ich dich über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen meiner Website.

 

Persönliche Daten

Persönliche Daten, die Du auf dieser Website elektronisch übermittelst, wie zum Beispiel dein Name, E-Mail-Adresse, Adresse oder andere persönlichen Angaben, werden von mir nur zum jeweils angegebenen Zweck verwendet, sicher verwahrt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Provider erhebt und speichert automatisch Informationen am Webserver wie verwendeter Browser, Betriebssystem, Verweisseite, IP-Adresse, Uhrzeit des Zugriffs usw. Diese Daten können ohne Prüfung weiterer Datenquellen keinen bestimmten Personen zugeordnet werden und ich werte diese Daten auch nicht weiter aus solange keine rechtswidrige Nutzung meiner Webseite vorliegt.

Ich erkläre über jede Hilfestellung/Sitzung/Balance und die von meinen Klienten angegebenen Daten und sonstigen persönlichen im Rahmen der Berufsausübung anvertrauten Informationen Stillschweigen zu bewahren.

Datenübermittlungen sind nur gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und im Geldverkehr vorgesehen. Sämtliche deiner personenbezogene Daten (Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Bankverbindung) werden absolut vertraulich behandelt und soweit nicht zwingende gesetzliche Vorschriften anderes vorsehen, nicht an Dritte weitergegeben.

Ich treffe organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicher zu stellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch mich verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Sensible Daten, falls elektronisch vorhanden, verschlüssle ich elektronisch nach neuesten Standards und lege sie sicher ab. Wenn etwas auf Papier vorhanden ist, kommen die Daten in einem Safe an einen sicheren Ort.

 

Kontakt mit mir

Wenn Du per Kontaktformular auf der Website, per E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien Kontakt mit mir aufnimmst, werden deine angegebenen Daten (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)  zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation 24 Monate bei mir gespeichert. Diese Daten geben ich nicht ohne deine Einwilligung weiter.

Ich lösche die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Alle 2 Jahre überprüfe ich die Erforderlichkeit; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Newsletter

Du hast die Möglichkeit, über meine Website und über meinen Facebookaccount  Lebensfluss.Kristall.Energethik meinen Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötige ich deinen Namen, deine E-Mail-Adresse und deine Erklärung, dass du mit dem Bezug des Newsletters einverstanden bist. Sobald du dich für den Newsletter angemeldet hast, sende ich dir ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert. Indem Du meinen Newsletter abonnierst, erklärst Du dich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 107 Abs. 2 TKG bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. § 107 Abs. 2 u. 3 TKG.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage meines berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl meinen geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und mir ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

Das Abo des Newsletters kannst du jederzeit stornieren. Einen Link zur Kündigung des Newsletters findest Du ebenso am Ende eines jeden Newsletters. Ich kann die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor ich sie lösche, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt.

Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird. Sende deine Stornierung bitte an folgende E-Mail-Adresse: michaela@kristallklar-in-fluss.at. Ich lösche anschließend umgehend deine Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

 

Newsletter – Versanddienstleister

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters kannst  Du hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy. The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäisches Datenschutzniveau einzuhalten (www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active). Der Versanddienstleister wird auf Grundlage meiner berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt.

Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Mailchimp

Wie viele andere Webseiten verwende auch ich auf meiner Website die Dienste des Newsletter-Unternehmens MailChimp. Der Betreiber von MailChimp ist das Unternehmen The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA. Dank MailChimp kann ich dir interessante Neuigkeiten sehr einfach per Newsletter zukommen lassen.

MailChimp ist ein cloudbasiertes Newsletter-Management-Service. „Cloudbasiert“ heißt, dass ich MailChimp nicht auf meinem eigenen Rechner bzw. Server installieren muss. Ich nutzen den Dienst stattdessen über eine IT-Infrastruktur – die über das Internet verfügbar ist – auf einem externen Server. Diese Art eine Software zu nutzen, wird auch SaaS (Software as a Service) genannt.

Die Rocket Science Group LLC (MailChimp) unterhält Online-Plattformen, die es mir ermöglichen, mit dir (sofern du meinen Newsletter abonniert hast) in Kontakt zu treten. Wenn du über meine Website oder auf meiner Facebookseite Abonnent meines Newsletters wirst, bestätigst du per E-Mail die Mitgliedschaft in einer E-Mail-Liste von MailChimp. Damit MailChimp auch nachweisen kann, dass du dich in den „Listenprovider“ eingetragen haben, werden das Datum der Eintragung und deine IP-Adresse gespeichert. Weiters speichert MailChimp deine E-Mail-Adresse, deinen Namen, falls angegeben deine Interessen und dein Herkunftsland, die physische Adresse und demografische Informationen, wie Sprache oder Standort.

Diese Informationen werden verwendet, um dir E-Mails zu senden und bestimmte andere MailChimp-Funktionen (wie z.B. Auswertung der Newsletter) zu ermöglichen.

MailChimp teilt Informationen auch mit Drittanbietern, um bessere Dienste bereitzustellen. Einige Daten teilt MailChimp auch mit Werbepartnern von Drittanbietern, um die Interessen und Anliegen seiner Kunden besser zu verstehen, damit relevantere Inhalte und zielgerichtete Werbung bereitgestellt werden können.

Durch sogenannte „Web Beacons“ (das sind kleine Grafiken in HTML-E-Mails) –  kann MailChimp feststellen, ob die E-Mail angekommen ist, ob sie geöffnet wurde und ob Links angeklickt wurden. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Deine IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. All diese Informationen werden auf den MailChimp-Servern gespeichert. Dadurch erhalte ich statistische Auswertungen und sehen genau, wie gut unser Newsletter bei dir ankam. Auf diese Weise kann ich mein Angebot viel besser an deine Wünsche anpassen und mein Service verbessern.

MailChimp darf zudem diese Daten auch zur Verbesserung des eigenen Service-Dienstes verwenden. Dadurch kann beispielsweise der Versand technisch optimiert werden oder der Standort (das Land) der Empfänger bestimmt werden.

Da MailChimp ein amerikanisches Unternehmen ist, werden alle gesammelten Daten auch auf amerikanischen Servern gespeichert. Grundsätzlich bleiben die Daten auf den Servern von Mailchimp dauerhaft gespeichert und werden erst gelöscht, wenn eine Aufforderung von dir erfolgt. Du kannst deinen Kontakt bei mir löschen lassen. Das entfernt für mich dauerhaft all deine persönlichen Daten und anonymisiert dich in den Mailchimp-Berichten. Du kannst allerdings auch direkt bei MailChimp die Löschung deiner Daten anfordern. Dann werden dort all Ihre Daten entfernt und ich bekomme eine Benachrichtigung von MailChimp. Nachdem ich die E-Mail erhalten habe, habe ich 30 Tage Zeit, um deinen Kontakt von allen verbundenen Integrationen zu löschen.

 

Deine Rechte

Dir stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Kontaktiere mich dazu einfach schriftlich.

Wenn du glaubst, dass die Verarbeitung deiner Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder deine datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, kannst du dich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

Du erreichst mich unter folgenden Kontaktdaten:

Michaela Lugmayr
Postadresse: 4553 Schlierbach, Sauternstrasse 17
michaela@kristallklar-in-fluss.at
Tel: +43 660/21 06 379

Ich bitte auch um Verständnis, dass ich manchmal bis zu 48h brauche, um auf dein E-Mail zu antworten, da ich die Kommunikationskanäle aus Gründen der Datensicherheit und den Vorgaben zur Datensicherung nur noch auf jeweils einem Gerät – meinem Laptop –  erhalte.

Ist etwas dringend:

Melde dich telefonisch  – wenn ich nicht abhebe, sprich mir bitte auf die Mailbox – ich werde dich innerhalb von 24h zurückrufen.

 

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Ich kann temporäre und permanente Cookies einsetzen und kläre hierüber im Rahmen meiner Datenschutzerklärung auf.

Falls du als Nutzer nicht möchtest, dass Cookies auf deinem Rechner gespeichert werden, wirst diu gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen deines Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite www.aboutads.info/choices oder die EU-Seite www.youronlinechoices.com erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachte, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

 

Google Maps

Meine Webseite verwendet Google Maps für die Darstellung von Karteninformationen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google kannst Du den Datenschutzhinweisen von Google auf https://www.google.at/intl/de/policies/privacy/  entnehmen. Dort kannst du im Datenschutzcenter auch Deine Einstellungen verändern, so dass du deine Daten verwalten und schützen kannst.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Zoom

Zur Durchführung von Online-Meetings verwende ich „zoom“. Hinweise zur Datenverarbeitung findest Du insoweit unter: https://zoom.us/de-de/privacy.html

Dazu ist wichtig: Zoom Video Communications nimmt an den Rahmenbedingungen des EU-US-Datenschutzschilds und des Schweiz-US-Datenschutzschilds teil und bestätigt deren Einhaltung. Zoom verpflichtet sich, alle personenbezogenen Daten aus EU-Mitgliedstaaten, der Schweiz und Großbritannien in Anlehnung an die Rahmenbedingungen des Datenschutzschilds den entsprechenden Grundsätzen der Rahmenbedingungen zu unterziehen. Weitere Informationen zu den Rahmenbedingungen des Datenschutzschilds und zu unserer Zertifizierung erhalten Sie auf der Datenschutzschild-Liste des US-Wirtschaftsministeriums https://www.privacyshield.gov/list.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook

Auf meiner Internet-Seite sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen dich an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf meiner Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins findest du hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Du meine Seiten besuchst, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen deinem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass du mit deiner IP-Adresse unsere Seite besucht hast. Wenn Du den Facebook „Like-Button“ anklickst während du in deinem Facebook-Account eingeloggt bist, kannst du die Inhalte meiner Seiten auf deinem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch meiner Seiten deinem Benutzerkonto zuordnen. Ich weise darauf hin, dass ich als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalte. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung von facebook unter https://www.facebook.com/policy.php. Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).
Wenn Du nicht wünscht, dass Facebook den Besuch meiner Seiten Deinem Facebook- Nutzerkonto zuordnen kann, logge dich bitte aus deinem Facebook-Benutzerkonto aus.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf meiner Internet-Seite sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA angeboten. Durch das Benutzen von Twitter und den Funktionen der Twitter-Buttons, werden die von dir besuchten Webseiten mit deinem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Ich weise darauf hin, dass ich als Anbieter der Webseite keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu findest Du in der Datenschutzrichtline von Twitter unter https://twitter.com/privacy?lang=de. Deine Datenschutzeinstellungen bei Twitter kannst du in den Konto- Einstellungen unter https://twitter.com/settings/account ändern.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von YouTube

Auf meiner Internet-Seite sind Funktionen des Dienstes YouTube implementiert. Diese Funktionen werden durch die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA angeboten. Die eingebundenen Videos legen bei dem Aufrufen der Webseite Cookies auf den Computern der User ab. Wer das Setzen von Cookies für das Google-Werbeprogramm deaktiviert hat, wird auch beim Aufrufen von YouTube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. YouTube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchtest du  dies verhindern, musst Du das im Browser blockieren. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Youtube findest du in der Datenschutzerklärung unter https://www.youtube.com/t/privacy_guidelines.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von XING

Meine Internet-Seite nutzt Funktionen des Social Media Netzwerks XING. Anbieter ist die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland. Bei jedem Abruf einer meiner Seiten, die Funktionen von XING enthält, wird eine Verbindung zu Servern von XING hergestellt. XING wird möglicherweise darüber informiert, dass du unsere Internetseiten mit deiner IP-Adresse besucht hast. Wenn du die Buttons von XING anklickst und in deinem Account bei XING eingeloggt bist, ist es XING unter Umständen möglich, deinen Besuch auf meiner Internetseite dir und deinem Benutzerkonto zuzuordnen.Ich weise darauf hin, dass ich als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch XING haben. Weitere Information zum Datenschutz bei XING findest du in der Datenschutzerklärung unter https://www.xing.com/privacy.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Instagram

Auf meiner Internet-Seite sind Funktionen des Dienstes Instagram eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA integriert. Wenn Du in deinem Instagram-Account eingeloggt bist, können sie durch Anklicken des Instagram-Buttons die Inhalte meiner Seiten mit deinem Instagram-Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch unserer Seiten deinem Benutzerkonto zuordnen. Ich weise darauf hin, dass ich als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Du in der Datenschutzerklärung von Instagram auf https://www.instagram.com/about/legal/privacy/.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von WooCommerce

Ich habe auf meiner Website das Open-Source Shopsystem WooCommerce als Plugin eingebunden. Dieses WooCommerce-Plugin basiert auf dem Content-Management-System WordPress, das ein Tochterunternehmen der Firma Automattic Inc. (60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA) ist. Durch die implementierten Funktionen werden Daten an Automattic Inc. versandt, gespeichert und verarbeitet. In dieser Datenschutzerklärung informiere ich dich, um welche Daten es sich handelt, wie das Netzwerk diese Daten verwendet und wie du die Datenspeicherung verwalten bzw. unterbinden kannst.

Ich nutze diese praktische Onlineshop-Lösung, um dir meine physischen und digitalen Produkte oder Dienstleistungen bestmöglich auf meiner Website anbieten zu können. Ziel ist es, dir einen einfachen und leichten Zugang zu meinem Angebot zu ermöglichen, damit du unkompliziert und schnell zu deinen gewünschten Produkten kommst.

Informationen, die du aktiv in ein Textfeld in unserem Onlineshop eingibst, können von WooCommerce bzw. von Automattic gesammelt und gespeichert werden. Also wenn du dich bei mir anmeldest bzw. ein Produkt bestellst, kann Automattic diese Daten sammeln, verarbeiten und speichern. Dabei kann es sich neben E-Mail-Adresse, Namen oder Adresse auch um Kreditkarten- oder Rechnungsinformationen handeln. Automattic kann diese Informationen in weiterer Folge auch für eigene Marketing-Kampagnen nützen.

Zudem gibt es auch noch Informationen, die Automattic automatisch in sogenannten Serverlogfiles von dir sammelt: IP-Adresse, Browserinformationen, Voreingestellte Spracheinstellung, Datum und Uhrzeit des Webzugriffs.

WooCommerce setzt in deinem Browser auch Cookies und verwendet Technologien wie Pixel-Tags (Web Beacons), um beispielsweise dich als User klar zu identifizieren und möglicherweise interessensbezogene Werbung anbieten zu können. WooCommerce verwendet eine Reihe verschiedener Cookies, die je nach Useraktion gesetzt werden. Das heißt, wenn du zum Beispiel ein Produkt in den Warenkorb legst, wird ein Cookie gesetzt, damit das Produkt auch im Warenkorb bleibt, wenn du unsere Website verlässt und zu einem späteren Zeitpunkt wiederkommst.

Sofern es keine gesetzliche Verpflichtung gibt, Daten für einen längeren Zeitraum aufzubewahren, löscht WooCommerce die Daten dann, wenn sie für die eigenen Zwecke, für die sie gespeichert wurden, nicht mehr benötigt werden. So werden zum Beispiel Serverlogfiles, die technische Daten zu deinem Browser und deiner IP-Adresse erhalten, etwa nach 30 Tagen wieder gelöscht. Solange verwendet Automattic die Daten, um den Verkehr auf den eigenen Websites (zum Beispiel alle WordPress-Seiten) zu analysieren und mögliche Probleme zu beheben. Die Daten werden auf amerikanischen Servern von Automattic gespeichert.

Du hast jederzeit das Recht auf deine personenbezogenen Daten zuzugreifen und Einspruch gegen die Nutzung und Verarbeitung dieser zu erheben. Du kannst auch jederzeit bei einer staatlichen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einreichen.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Stripe

Ich verwende auf meiner Website ein Zahlungstool des amerikanischen Technologieunternehmens und Online-Bezahldienstes Stripe. Für Kunden innerhalb von der EU ist Stripe Payments Europe (Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland) verantwortlich. Das heißt, wenn du dich für Stripe als Zahlungsart entscheidest, wird deine Zahlung über Stripe Payments abgewickelt. Dabei werden Daten, die für den Zahlungsvorgang nötig sind, an Stripe weitergeleitet und gespeichert.

Wenn du dich in meinem Online-Shop für Stripe als Zahlungsart entscheidest, werden auch personenbezogene Daten von dir an Stripe übermittelt und dort gespeichert. Dabei handelt es sich um Transaktionsdaten. Zu diesen Daten zählen etwa die Zahlungsmethode (also Kreditkarten- Debitkarten oder Kontonummer), Bankleitzahl, Währung, der Betrag und das Datum der Zahlung. Bei einer Transaktion kann weiters dein Name, deine E-Mail-Adresse, deine Rechnungs- oder Versandadresse und manchmal auch Ihr Transaktionsverlauf übermittelt werden.

Diese Daten sind zur Authentifizierung nötig. Weiters kann Stripe zur Betrugsabwehr, der Finanzberichterstattung und um die eigenen Dienste vollständig anbieten zu können, auch neben technischen Daten zu deinem Gerät (wie IP-Adresse) Name, Adresse, Telefonnummer und dein Land erfassen.

Stripe verkauft keine Ihrer Daten an unabhängige Dritte, wie etwa Marketingagenturen oder andere Unternehmen, die mit dem Stripe-Unternehmen nichts zu tun haben. Die Daten können aber etwa an interne Abteilungen, einer beschränkten Anzahl externer Stripe-Partner oder zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften weitergeleitet werden.

Stripe ist nach wie vor Teilnehmer des EU-U.S. Privacy Shield Framework, wodurch bis 16. Juli 2020 der korrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wurde. Nachdem der Europäische Gerichtshof das Abkommen für ungültig erklärt hat, stützt sich das Unternehmen nun nicht mehr auf dieses Abkommen, handelt aber noch nach den Prinzipien des Privacy Shields.

Du hast immer das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bei Fragen kannst du auch jederzeit das Stripe-Team über https://support.stripe.com/contact/email kontaktieren.

 

Google Analytics

Ich setze auf Grundlage meines berechtigten Interesse (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb meines Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Ich setze Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisert.

 

Google Site Kit Datenschutzerklärung

Ich habe in meiner Website das WordPress-Plugin Google Site Kit des amerikanischen Unternehmens Google Inc. eingebunden. Für den europäischen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. Mit Google Site Kit kann ich schnell und einfach Statistiken, die aus diversen Google-Produkten wie Google Analytics stammen, direkt in meinem WordPress-Dashboard ansehen. Das Tool beziehungsweise die in Google Site Kit eingebundenen Tools sammeln unter anderem auch personenbezogene Daten von Dir. In dieser Datenschutzerklärung erkläre ich Dir, warum ich Google Site Kit verwende, wie lange und wo Daten gespeichert werden und welche weiteren Datenschutztexte in diesem Zusammenhang für Dich relevant sind.

Was ist Google Site Kit?

Google Site Kit ist ein Plugin für das Content-Management-System WordPress. Mit diesem Plugin kann ich wichtige Statistiken zur Websiteanalyse direkt in meinem Dashboard ansehen. Dabei handelt es sich um Statistiken, die von anderen Google-Produkten erhoben werden. Allen voran von Google Analytics. Neben Google Analytics können auch noch die Services Google Search Console, Page Speed Insight, Google AdSense, Google Optimize und Google Tag Manager mit Google Site Kit verknüpft werden.

Warum verwende ich Google Site Kit auf meiner Website?

Als Dienstleister ist es meine Aufgabe, Dir auf unserer Website das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Du sollst dich auf unserer Website wohl fühlen und schnell und einfach genau das finden, was Du suchst. Statistische Auswertungen helfen mir dabei, dich besser kennen zu lernen und meine Angebot an Deine Wünsche und Interessen anzupassen. Für diese Auswertungen nutze ich verschiedene Google-Tools. Site Kit erleichtert diesbezüglich meine Arbeit sehr, weil ich die Statistiken der Google-Produkte gleich im Dashboard ansehen und analysieren kann. Ich muss mich also nicht mehr für das jeweilige Tool extra anmelden. Site Kit bietet somit immer einen guten Überblick über die wichtigsten Analyse-Daten.

Welche Daten werden von Google Site Kit gespeichert?

Wenn Du dem Cookie-Hinweis (auch Script oder Banner genannt) Trackingtools aktiv zugestimmt hast, werden durch Google-Produkte wie Google Analytics Cookies gesetzt und Daten von Dir, etwa über dein Userverhalten, an Google gesendet, dort gespeichert und verarbeitet. Darunter werden auch personenbezogen Daten wie Deine IP-Adresse gespeichert.

Für genauere Informationen zu den einzelnen Diensten habe ich eigene Textabschnitte in dieser Datenschutzerklärung. Sehe Dir beispielsweise meine Datenschutzerklärung zu Google Analytics an. Hier gehen ich sehr genau auf die erhobenen Daten ein. Du erfährst wie lange Google Analytics Daten speichert, verwaltet und verarbeitet, welche Cookies zum Einsatz kommen können und wie Du die Datenspeicherung verhinderst.

Im Folgenden zeige ich Dir beispielhafte Google-Analytics-Cookies, die in Deinem Browser gesetzt werden können, sofern Du der Datenverarbeitung durch Google grundsätzlich zugestimmt hast. Bitte beachte, dass es sich bei diesen Cookies lediglich um eine Auswahl handelt:

Name: _ga
Wert:2.1326744211.152111737753-2
Verwendungszweck: Standardmäßig verwendet analytics.js das Cookie _ga, um die User-ID zu speichern. Grundsätzlich dient es zur Unterscheidung der Websitenbesucher.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: _gid
Wert:2.1687193234.152111737753-7
Verwendungszweck: Auch dieses Cookie dient der Unterscheidung von Websitesbesuchern.
Ablaufdatum: nach 24 Stunden

Name: _gat_gtag_UA_
Wert: 1
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird zum Senken der Anforderungsrate verwendet.
Ablaufdatum: nach 1 Minute

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Google speichert erhobene Daten auf eigenen Google-Servern, die weltweit verteilt sind. Die meisten Server befinden sich in den Vereinigten Staaten und daher ist es leicht möglich, dass Deine Daten auch dort gespeichert werden. Auf https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de siehst Du genau, wo das Unternehmen Server bereitstellt.

Daten, die durch Google Analytics erhoben werden, werden standardisiert 26 Monate aufbewahrt. Im Anschluss werden Deine Userdaten gelöscht. Die Aufbewahrungsdauer gilt für alle Daten, die mit Cookies, Usererkennung und Werbe-IDs verknüpft sind.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Du hast immer das Recht, Auskunft über Deine Daten zu erhalten, Deine Daten löschen, berichtigen oder einschränken zu lassen. Zudem kannst Du auch in Deinem Browser Cookies jederzeit deaktivieren, löschen oder verwalten. Hier zeige ich Dir die entsprechenden Anleitungen der gängigsten Browser:

Chrome: Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten
Safari: Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari
Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben
Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies
Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

Bitte beachte, dass bei der Verwendung dieses Tools Daten von Dir auch außerhalb der EU gespeichert und verarbeitet werden können. Die meisten Drittstaaten (darunter auch die USA) gelten nach derzeitigem europäischen Datenschutzrecht als nicht sicher. Daten an unsichere Drittstaaten dürfen also nicht einfach übertragen, dort gespeichert und verarbeitet werden, sofern es keine passenden Garantien (wie etwa EU-Standardvertragsklauseln) zwischen uns und dem außereuropäischen Dienstleister gibt.

Um mehr über die Datenverarbeitung durch Google zu erfahren, empfehle ich Dir die umfassenden Datenschutzrichtlinien von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

IMPRESSUM